2015 Die Welt ist meine Heimat

Jedes Jahr lobt die Staatskanzlei des Landes Sachsen-Anhalt und die Medienanstalt Sachsen-Anhalt den "Europapreis für Bürgermedien" aus, der im Jahr 2014 unter dem Motto "Stimmen aus Sachsen-Anhalt für Europa" stand,

Eingereicht werden können dort Beiträge bis zu einer Länge von 5min.

Auf Anregung des Offenen Kanal Dessau beteiligte sich der Schüler Quentin Huss an dem Wettbewerb mit einem Kurzfilm. Das dabei gesammelte Interviewmaterial war so umfangreich, dass daraus nun eine Langfassung von 41 Minuten Länge entstand.
Darin werden drei Einwohner Dessaus, die nicht in Europa aufgewachsen sind, aber schon seit Langem in Dessau leben, zu ihrer Sicht auf das Leben hier befragt. Sie wurden z.B. gefragt, was sie aus ihrem Herkunftsland hier vermissen, bzw.  welche Aspekte des Lebens in  Deutschland sie sich als Bereicherung des Lebens in ihrem Herkunftsland vorstellen könnten.

Daraus entstand ein interessanter Blick auf unsere Gesellschaft betrachtet von Menschen, die unsere Gesellschaft kennen und gleichzeitig den Blick von Außen haben.

Die Langfassung wurde im April 2015 erstmalig ausgestrahlt. Vorab veröffentlichte die Mitteldeutsche Zeitung eine Filmbesprechung von Danny Gitter, die hier einsehbar ist.