Wissenswertes

Der erste Offene Kanal der Bundesrepublik Deutschland wurde im Jahr 1984 in Dessaus Partnerstadt Ludwigshafen gegründet.
Der Offene Kanal Dessau wurde im Jahr 1999 eröffnet, die erste Sendung lief am 12.11.1999.
Der gemeinnützigen Verein Initiative für Radio und Fernsehen in Dessau e.V. ist Träger des Offenen Kanal Dessau. Er war von einer Gruppe engagierter Bürger 1997 gegründet worden und hatte auf Grundlage des Landesmediengesetzes eine Sendelizenz beantragt und ab 1999 erhalten.

 

Die Verlängerung der Sendelizenz muss alle zwei Jahre bei der Medienanstalt Sachsen-Anhalt beantragt werden.

In Sachsen-Anhalt gibt es derzeit 7 Offene Kanäle in Magdeburg, Stendal, Salzwedel, Wernigerode, Merseburg-Querfurt, Wettin und Dessau. Daneben existieren auch nichtkommerzielle Radiosender wie Radio Corax (Halle) und Radio Harz-Börde-Welle. Bundesweit, jedoch nicht in jedem Bundesland, gibt es ca. 70 Offene Kanäle mit unterschiedlichen Zielsetzungen.